Schülerinnen und Schüler der Intensivklasse gestalten Betreuungsraum

In einer bewundernswerten Geste der Gemeinschaft und des Engagements haben Schülerinnen und Schüler aus der Intensivklasse einen besonderen Beitrag geleistet, um den Betreuungsraum zu verschönern. Mit ihrer Kreativität und ihrem Einsatz haben sie ein Fußballtor an die Wand gemalt, um den Raum zu einem Ort des Spielens und der Freude zu machen. Mit Pinseln, Farben und viel Begeisterung machten sie sich ans Werk und verwandelten eine leere Wand in ein lebendiges Fußballtor. Die Grundschüler waren begeistert von der Idee, im Betreuungsraum Fußball zu spielen, und waren dankbar für das gestaltete Tor, das ihnen die Möglichkeit bot, ihre sportlichen Fähigkeiten zu entfalten und gemeinsam Spaß zu haben.

Bericht: HOD

Kinobesuch der IKL1

Anlässlich der Schulkinowochen in Hessen machten sich die Schülerinnen und Schüler der Intensivklasse 1 mit ihren Lehrerinnen Frau Bös und Frau Fitzenberger am 14.3.2024 mit dem Zug auf den Weg nach Gelnhausen. Im Casino startete das Kinoerlebnis mit dem selbstständigen Bestellen von Popcorn, Chips und Getränken. Gut versorgt sah sich die Klasse den lustigen Kinderfilm „Neue Geschichten vom Franz“ an.
In der Verfilmung des Kinderbuchs von Christine Nöstlinger geht es um den Jungen Franz Fröstel, der sich zwischen seinen beiden streitenden Freunden Gabi und Eberhard immer wieder entscheiden soll. Um seine Freunde zu versöhnen, schlägt er vor, dass sie zu dritt eine Detektivbande gründen. Der Einbrecher, der im Wiener Bezirk sein Unwesen treibt, soll gemeinsam gefasst werden.
Nach der Kinovorstellung gab es am Untermarkt für jeden eine leckere Kugel Eis. Anschließend durften sich die Schülerinnen und Schüler noch eine gute halbe Stunde bei Sonnenschein auf dem Spielplatz auf der Müllerwiese austoben, bevor es mit der Bahn zurück nach Steinau ging und ein entspannter Ausflug für alle Beteiligten endete.

Bericht: FITZ

„Team Spanien“ erfolgreich bei der Fußball-Mini-EM der Fuldaer Zeitung

Das Los bescherte der Brüder-Grimm-Schule Steinau die Teilnahme als „Team Spanien“ bei der Fußball-Mini-WM der Fuldaer Zeitung. Die Altersbeschränkung ermöglichte Schülern der zweiten und dritten Klassenstufe die Turnierteilnahme.

Unsere „Spanier“ waren die Schüler Ahmed Alali, Marc Ermandraut, Jonathan Fleischer, Jakob Hämel, Matteo Müller, Jan Mutas und Markuss Sidorenkovs. Trainer Lorik Hodja und Mannschaftsbetreuer Frank Becker begleiteten das Team am 05.03.2024 nach Hofbieber. Auch einige Eltern begleiteten Die Mannschaft zum Spielort um sie lautstark zu unterstützen.
Mit zwei Siegen gegen Italien und Albanien und einem Remis gegen Kroatien gelang es den Staffelsieg in der Vorrundengruppe B zu erringen. Damit hatten sich die Jungs für das Endrundenturnier am 14.03.2024, welches wieder in Hofbieber stattfand, qualifiziert. Hier wurde es dann natürlich deutlich schwerer und die Erfolgsserie der Vorrunde konnte so nicht fortgesetzt werden. Allerdings gelang unseren „Spaniern“ als einzige Mannschaft ein Treffer gegen den Turniersieger Deutschland.
Mit Platz 7 von ursprünglich 24 gestarteten Mannschaften wurde letztlich ein sehr gutes Ergebnis erzielt, auf das die Mannschaft sehr stolz sein kann.
Als Lohn für die gezeigte Leistung konnte jeder Spieler einen kleinen Pokal und einen Gutschein zum Besuch der Sommerrodelbahn auf der Wasserkuppe entgegennehmen.

Wir gratulieren dem Team ganz herzlich zu diesem Erfolg!

Neben dem tollen Einsatz sind auch die mannschaftliche Geschlossenheit sowie Fairness und Respekt gegenüber dem sportlichen Gegner zu erwähnen!

Danke auch den Fans für die Unterstützung!

Bericht: BEC

Vorlesewettbewerb der 4. Klassen

Lustige und spannende Geschichten von Detektiven, magischen Tieren, starken Kindern und königlichen Unterhosen wurden beim Vorlesewettbewerb der vierten Klassen der Brüder-Grimm-Schule Steinau vorgestellt.

Die Klassensieger Julius Buschhaus, Anna Friedberg, Jennifer Hofmann, Stella Krutsch, Olivia Fritz und Jannik Staaf stellten sich mit ihren vorbereiteten Texten der Jury. Diese setze sich zusammen aus Guido Seib, Sandra Helwer und Susanne Drechsler.

 Die Klassenkameraden hörten gespannt zu und fieberten eifrig mit.

Im zweiten Teil des Wettbewerbes mussten die Schülerinnen und Schüler aus dem Buch „Eliot und Isabella und die Abenteuer am Fluss“ von Ingo Siegner vorlesen und ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen. In beiden Teilen konnten die Kinder die Jury mit ihren Vorträgen überzeugen.

Es gewann schließlich Jannik Staaf vor Stella Krutsch. Beide wurden mit einer Urkunde und einem Buchgutschein belohnt. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die sich mutig der Jury gestellt hatten, erhielten außerdem einen Preis des Fördervereins.

Bericht: WIE

Fußballturnier

Gestern fand das Futsalturnier der Förderstufe statt. Bei den Jungs spielten 6 Mannschaften in zwei Gruppen. Die Klasse 6b (die voriges Jahr bereits als 5b gewann) konnte ihren Titel verteidigen. Im Finale spielten sie gegen die Klasse R7 0:0 und siegten im Anschluss im Siebenmeterschießen 1:0 durch ein Tor von Kuba Zinkiewicz.

Bei den Mädchen nahmen vier Mannschaften der Förderstufe teil. Im Finale besiegte die Klasse 6a die Klasse 5b mit 1:0. Das Tor für die 6a erzielte Dilan Youssef.

Im anschließenden Spiel der Siegermannschaft der Jungen (6b) gegen die Lehrer gewannen die Lehrer 4:1. Torschützen für die Lehrer waren Orelli (3x) und Lauer (1), für die Klasse 6b traf Sultan Al Shofee.

Klasse 6b Jungen: Jannes Bolender, Elias Rothmann, Kuba Zinkiewicz, Amir Rahmani, Ahmed Husen, Finn-Luca Rüffer, Samuel Dittmar, Sultan Al Shofee.

Lehrer: Martin Berck, Guido Seib, Lorik Hodja, Jochen Maikranz, Gian-Pietro Orelli, Leon Lauer.

Am heutigen Mittwoch fand dasselbe Turnier der Sekundarstufe statt, also Klasse 8-10 und die Intensivklasse.

Hier spielten bei den Jungs 6 Mannschaften in zwei Gruppen mit anschließendem Halbfinale und Finale den Turniersieger aus. Im Finale standen sich die Klassen R9 und H9 gegenüber. Nachdem Zain Kahlon die Klasse R9 in Führung brachte, drehte die H9 in den letzten beiden Minuten die Partie und gewann am Ende noch dieses Finale durch einen Doppelpack von Laver Cela mit 2:1. 

Bei den Mädchen spielten 4 Mannschaften mit Vor- und Rückrunde den Sieger aus. Am Ende gewann die Klasse R10 das Mädchenturnier mit 10 Punkten (3 Siege und 1 Unentschieden). 

Im Anschluss spielte die Siegermannschaft der Mädchen gegen die Lehrerinnen. Das Spiel endete 1:1 (für die Lehrerinnen traf Antonietta Schmidt, für die Klasse R10 traf Jameela Lee.

Im anschließenden Siebenmeterschießen konnten sich die weiblichen Lehrkräfte mit 2:1 durchsetzen durch Tore von Antonietta Schmidt und Celine Hartmann. Für die Schülerinnen traf Jolina Ries.… >>> Weiterlesen <<<

Ehrungen an der Brüder-Grimm-Schule

Traditionell wurden zum Halbjahreswechsel 2023/24 zahlreiche SchülerInnen an der Brüder-Grimm-Schule geehrt.

Zu Beginn der Ehrungen der Grundschule begrüßte Schulleiter Guido Seib alle SchülerInnen. Den zweiten Programmpunkt übernahm die Tanz AG, die unter der Leitung von Frau Gottwald zwei Tänze einübten und vorführten. Im Anschluss daran fanden die Sportlerehrungen statt. Frau Weikinger bedankte sich hierbei zunächst bei Herrn Mäder, der seit Jahren die Brüder-Grimm-Schule bei der Durchführung der deutschen Sportabzeichen tatkräftig unterstützt. Danach ehrte sie die SchülerInnen der Klasse 1-4 und überreichte die Sportabzeichen in Bronze, Silber und Gold. Besondere Sportabzeichen mit der Bezeichnung Gold haben in diesem Schuljahr Angelika Bejfus und Isabell Hilder-Gallego erhalten.

Nach den Ehrungen überreichte Frau Wieland die Büchereule an die Klasse 3a, die in diesem Schuljahr die meisten Bücher ausgeliehen und gelesen hatte. Die Kinder durften die Eule stolz mit in ihren Klassenraum nehmen.

Neben den sportlichen Leistungen wurden zuletzt die mathematischen Fähigkeiten der SchülerInnen gewürdigt. So nahmen die dritten Klassen der Brüder-Grimm-Schule an dem Rechenwettbewerb „Mathematikolympiade“ in Hessen teil. Acht Kinder der Schule kamen in die 2.Runde des Wettbewerbs. Drei der acht SchülerInnen werden ebenfalls die Brüder-Grimm-Schule in der dritten Runde in Gießen vertreten. Einen großen Applaus bekam Jonathan Fleischer als Schulsieger.

Zu Beginn des 2.Schulhalbjahres fanden die Ehrungen der SchülerInnen der Sekundarstufe 1 statt. Auch bei diesen begrüßte Schulleiter Herr Seib alle SchülerInnen und gab diesen einen Rückblick über das erste Schulhalbjahr. Daran anschließend wurden Daniel Meisel (H8) und Leon Eisel (R8) auf die Bühne gerufen und für ihre guten Leistungen im Mathematikwettbewerb geehrt. Als Schulsieger werden sie die Brüder-Grimm-Schule in der zweiten Runde vertreten. Anschließend übergab Schulleiter Gudio Seib das Wort an Herrn Becker, der die Sportlerehrungen übernahm und die Sportabzeichen an die einzelnen SchülerInnen verteilte.

Zum Ende der Ehrungen stellte Referentin Frau Becker das Jugendzentrum in Steinau vor. Das Jugendzentrum bietet für die Jugendlichen und Kinder der Stadt Steinau eine Vielfalt an Freizeitmöglichkeiten.… >>> Weiterlesen <<<

„Wir öffneten unsere Türen“ – Der Tag der offenen Tür an der Brüder-Grimm-Schule

Am Samstag, den 27.01.2024, war es wieder einmal soweit: Die Brüder-Grimm-Schule in Steinau eröffnete zwischen 10:00 und 13:00 Uhr ihre Türen für alle interessierte BesucherInnen.

Eine Informationsveranstaltung erfolgte am Tag der offenen Tür jeweils um 10:00 und 11:30 Uhr in der Halle am Schloss. Hierbei begrüßte Schulleiter Guido Seib die SchülerInnen und Eltern und gab diesen einen Überblick über das Programm. Darüber hinaus stellte er die Brüder-Grimm-Schule mit all ihren Vorzügen vor. Als besonderes Erkennungsmerkmal der Schule wurde die Förderstufe in den Klassen 5 und 6 genannt. Umrahmt wurde die Begrüßung von dem Musikverein Steinau sowie der Tanz AG. Daran anschließend konnten die BesucherInnen die Schule eigenständig erkunden und ein vielfältiges Angebot vorfinden. Unterstützt wurden sie hierbei durch die selbst gestaltete BGS-Rallye.

Die vielseitigen Mitmachaktionen reichten an diesem Tag von Experimenten in den naturwissenschaftlichen Räumen über Töpfern bis hin zu sportlichen Aktivitäten in der Brüder-Grimm-Halle. Ebenfalls konnte man im E- und F-Gebäude Perlentiere und Glückskekse basteln, seine Erste-Hilfe-Kenntnisse bei der Sanitäts-AG unter Beweis stellen sowie erweitern, neue Brieffreundschaften knüpfen und englische Jokes anschauen. Kreatives Verausgaben war beim Gestalten von Steinen möglich.

Im I-Gebäude hatte man die Möglichkeit, in die Schulbücherei zu blicken und sich vom vielfältigen Angebot zu überzeigen. Im gleichen Gebäude gab es Ausstellungen der Grundschule zu den Themen „Arktis“ und „Aliens“. Vorbeikommen und Ausprobieren konnte man beim Haus der kleinen Forscher und „beim Traum vom Fliegen“. Im PC—Raum im Obergeschoss des I-Gebäudes ermöglichte die Mentimeter-App das Mitteilen und Verewigen von Grüßen.

Des Weiteren erwartete die BesucherInnen beim Tag der offenen Tür Ausstellungen zu den Themen „Weltall“ und „Mittelalter“. Im Z-Gebäude präsentierte überdies die Abschlussklasse der Hauptschule die Themen ihrer vor kurzem absolvierten Projektprüfungen. Neben der Vier Pfoten-AG stellte sich darüber hinaus die Nachmittagsbetreuung mit ihren Angeboten, die Förderstufe sowie das Fach „Gesellschaftslehre“ vor.

Die SV der Schule organisierte eine Fotoaktion und ermöglichte das Äußern von Wünschen für die Zukunft der Brüder-Grimm-Schule.… >>> Weiterlesen <<<

Weihnachtsandacht der SEK I und IKL2

Unter dem Motto „Auf der Suche nach Licht“ fand die diesjährige besinnliche Weihnachtsandacht der Brüder-Grimm-Schule am Donnerstagmorgen vor Beginn der Weihnachtsferien in der Reinhardskirche in Steinau statt.

Mit Wortbeiträgen und stimmungsvollen Musikstücken beteiligten sich zahlreiche SchülerInnen und LehrerInnen am vielfältigen Programm.

Eröffnet wurde der Weihnachtsgottesdienst durch eine Begrüßung von Frau Ommert. Anschließend stimmte das gemeinsame Singen des Musikstückes „Feliz Navidad“ sowie das Gebet und der Gesang der Klasse F5a alle SchülerInnen weihnachtlich ein.

In dem Vortrag des Psalms 36,10 der Klasse R8 wurde das Thema des Gottesdienstes aufgegriffen und Gott hierbei als das Licht unserer Welt bezeichnet. Weiter vertieft wurde die „Suche nach dem Licht“ durch die Klasse R10, die die Geschichte der vier Kerzen des Adventskranzes erzählte. Laut dieser stehe die erste Kerze für den Frieden, die zweite für den Glauben und die dritte für die Liebe. Die letzte und vierte Kerze verdeutliche die Hoffnung, die die ersten drei Kerzen anzünde, wenn diese einmal ausgehen sollten.

In der Ansprache des Pfarrers Fleischers erklärte dieser, dass wir alle auf der Suche nach Licht sind. Für viele Jugendliche sei die Dunkelheit allerdings ebenfalls sehr spannend. Und auch wir Menschen insgesamt tun vieles im Dunkeln. Hierbei seien wir jedoch immer auf der Suche nach dem Licht, das Wärme und Geborgenheit darstelle. Am Ende seiner Ansprache wünschte er allen, dass unser Licht der Hoffnung niemals ausgehe und wir dieses für andere darstellen sollen.

Nach dem Liedvortrag „Mary’s Boy Child“ der Klasse F6 folgten die Weihnachtswünsche des Schulleiters Herr Seib. In seiner Rede bedankte er sich zunächst bei den SchülerInnen für die große Beteiligung am Weihnachtsgottesdienstes. Ebenfalls dankte er Pfarrer Fleischer, Pfarrer Rapu, Frau Müller, Frau Ommert und Herrn Heiliger für die zahlreiche Vorbereitung und Gestaltung, die zum Gelingen des Weihnachtsgottesdienstes beigetragen haben. Darauffolgend nahm er Bezug zu dem Musikstück „Kann mich irgendjemand hör’n“, das die Schülerin Arlelis der Klasse F5b vorgetragen hatte.… >>> Weiterlesen <<<

Vorlesewettbewerb der Klassen 6 an der Brüder-Grimm-Schule

Auch in diesem Jahr fand der Vorlesewettbewerb der 6. Klassen in der Adventszeit statt. Nachdem die Schülerinnen und Schüler der Klassen 6a und 6b im Unterricht jeweils 3 KurssiegerInnen bestimmt hatten, lasen die ausgewählten Kinder am 11. Dezember dem gesamten Jahrgang ihre Textstellen vor.
Die Jury – bestehend aus Schulleiter Guido Seib, der Deutschlehrerin Frau Benatzky und der Referendarin Frau Müller – bewertete die tollen Lesebeiträge.

Dabei konnte die Schülerin Sonila Murseli mit ihrem Textausschnitt aus dem 6. Band der berühmten Kinderbuchreihe „Gregs Tagebuch“ überzeugen und gewann den Vorlesewettbewerb, dicht gefolgt von der Zweitplatzierten Tessa L., die eine Textstelle aus dem Buch „Schutzhof Schwalbennest. Das Glück der Pferde“ vorlas. Alle teilnehmenden Schülerinnen und Schüler freuten sich über eine kleine schokoladige Aufmerksamkeit, die durch den Förderverein der Brüder-Grimm-Schule ermöglicht wurde.

Bei der Erst- und Zweitplatzierten war die Freude über einen zusätzlichen Gutschein für die schulische Cafeteria besonders groß!

Neue Schulsanitäter ernannt

Kurz vor den Weihnachtsferien wurden im Rahmen der Schulsanitäter-AG Schülerinnen und Schüler zu neuen Schulsanitäterinnen und Schulsanitätern ernannt.
Diese wurden in der AG durch Simone Riefer von den Maltesern fortgebildet und von Herrn von Brandenstein feierlich ernannt.
Wir sind sehr froh, dass sich immer wieder neue Schülerinnen und Schüler für das Amt des Schulsanitäters begeistern lassen!

Neue Schulsanitäter sind:
Luisa Kratz, Josephine Elstner, Elias Rothmann, Max Spielmann, Jules Kirchner, Mira Huschka, Noemi Bernges, Dilan Youssef