Futsal-Total an der BGS

21 Mädchen- und Jungen-Teams an zwei Tagen im Einsatz

1. Tag Futsal-Turnier an der Brüder-Grimm-Schule in Steinau

Doppelter Titel-Triumph für Mädchen R7/H7 und Jungen der  R7: Am ersten Tag spielten die Klassen 5-7 ihren Jungen- und Mädchen-Sieger aus.

Ehrungen

Am Schulhalbjahresende wurden an der Brüder-Grimm-Schule in Steinau an der Straße zahlreiche SchülerInnen geehrt. In der ersten Unterrichtsstunde erfolgten die Bestenehrungen der Sekundarstufe 1, bevor anschließend die GrundschülerInnen geehrt wurden.

Zu Beginn der ersten Unterrichtsstunde begrüßte Schulleiter Guido Seib alle SchülerInnen der Sekundarstufe. Anschließend übergab er das Wort an Herrn Maikranz, der die Sportlerehrungen übernahm und die Deutschen Sportabzeichen an die einzelnen Klassen verteilte. In diesem Zusammenhang wurde sich bei Bernhard Mäder für seine tatkräftige Unterstützung bei der Durchführung des Sportabzeichenerwerbs bedankt. Bernhard Mäder lobte den sportlichen Ehrgeiz der SchülerInnen der Brüder-Grimm-Schule und das Engagement der Sportlehrkräfte. Zwei Sportlehrkräfte wurden darüber hinaus mit dem Deutschen Sportabzeichen geehrt: Andrea Waigand zum zehnten und Jochen Maikranz zum fünften Mal.

Im Anschluss daran wurden die Termine für das Futsalturnier bekanntgegeben. Am 3.März 2020 findet das Turnier der fünften bis siebten Klassen statt und am 4. März 2020 das der achten bis zehnten.

Des Weiteren wurde die Turngruppe für ihre sportlichen Leistungen geehrt. Am 12.Dezember 2019 gewannen diese den Kreisvorentscheid WK2. Im März 2020 werden sie nun im Landesentscheid die Brüder-Grimm-Schule vertreten. Im Namen der Schulgemeinde bedankten sich Jochen Maikranz und Schulleiter Guido Seib bei Corinna Weber für ihr Engagement bei der Leitung der Turngruppe und wünschten der Turngruppe für den Landesentscheid viel Erfolg.

Ein besonderes Lob ging daraufhin an Schüler der Klasse H9, die in der Kinzigschule in Schlüchtern zum ersten Mal freiwillig an dem Fußballturnier teilgenommen haben.

Neben den sportlichen Leistungen wurde auch das soziale Engagement der SchülerInnen der Brüder-Grimm-Schule gewürdigt. Jedes Jahr nehmen diese an der Weihnachtspäckchenaktion für Rumänien teil. Überdies gehört es mittlerweile zu Tradition, dass sich SchülerInnnen an der Aktion „Päckchen für die Tafel Bergwinkel e.V.“ beteiligen. Sie sorgen somit für leuchtende Kinderaugen am Weihnachtsabend.  Ebenfalls lobte Guido Seib zwei SchülerInnen, Sophia Anastassiadou und Marius Kneer, die in ihrer Freizeit ehrenamtlich die Tafel unterstützen.… >>> Weiterlesen <<<

Seilspring-Projekt der Deutschen Herzstiftung

Laufen, Springen, Ballspielen- was eigentlich dem natürlichen Bewegungsdrang von Kindern entspricht, gehört nicht mehr selbstverständlich zu deren Tagesablauf. Um Kinder wieder zu mehr Bewegung zu motivieren, hat die Deutsche Herzstiftung das Präventionsprojekt „Skipping Hearts“ initiiert. Das Projekt, das in Zusammenarbeit mit der Technischen Universität München wissenschaftlich untersucht wurde, erfreut sich großer Beliebtheit. Bisher hat es bundesweit mit über 17.000 Workshops bereits mehr als 1.000.000 Kinder erreicht.

Am Montag, den 20.01.2019, wurde das „Skipping Hearts-Projekt“ an der Brüder-Grimm-Schule durchgeführt. Der von Aiko Peter geleitete kostenfreie zweistündige Basis-Kurs vermittelte hierbei den SchülerInnen der Klasse 4a die sportliche Form des Seilspringens – das „Rope Skipping“. Diese Form des Seilspringens besteht aus einem angeleiteten Workshop und vermittelt zahlreiche Sprungvariationen, die allein, zu zweit oder in der Gruppe durchgeführt werden können. Den Höhepunkt des Workshops stellte die Vorführung vor Eltern, Verwandten und SchülerInnen der Klassen 4b, 4c und 6a dar. Anschließend fand ein 20-minütiges gemeinsames Springen mit allen Anwesenden/Zuschauern in der Halle statt. Das Seilspring-Projekt wurde bereits zum zweiten Mal in Kooperation mit der Deutschen Herzstiftung und der Begleitung von Sportlehrer Jochen Maikranz an der Brüder-Grimm-Schule durchgeführt.

Die sportliche Form des Seilspringens eignet sich vor allem zur Schulung und Verbesserung motorischer Grundfähigkeiten. Ebenso wird mithilfe der Teamarbeit die Integration körperlich aber auch sozial schwächeren Kindern vorangetrieben. Weitere Erfolgserlebnisse sollen die Motivation beim Springen sowie die Freude an der Bewegung darstellen.

Fahrrad-Exkursion der F6a

Die Sportklasse F6a hat im Rahmen ihres Unterrichtes das Thema Fahrrad in den Fokus der Praxis gestellt. Das Schulgelände wurde kurzerhand mit den Augen der Erlebnis- und Abenteuerpädagogik in eine anspruchsvolle Fahrtstrecke umgewandelt. Es ging über Beton-, Sport- und Grünflächen, die Hügel hoch und runter.

In jeweils zwei vierstündigen Blocks wurden Fahr- und Schalttechniken besprochen und geübt. Geschicklichkeitsfahren, Zeitfahren, Parcoursfahren und Fahren in der Gruppe standen weiterhin auf dem Programm.

Als Krönung und kleines Bonbon wurde am zweiten Schulungstag eine Tour nach Schlüchtern durchgeführt. Die Tour wurde in vorgegebener Formation gefahren und von Konrektor Frank Becker sowie Klassenlehrer und Schulsportleiter Jochen Maikranz begleitet. Als kleine Belohnung für das gute Gelingen wurde ein Boxenstopp in einer Eisdiele gemacht. Mit aufgeladenem Energiespeicher ging es wieder auf den Heimweg nach Steinau.

Bericht: MAI

Neue Fallschutzmatten auf dem Schulgelände der Brüder-Grimm-Schule Steinau

Pünktlich zum Schuljahresbeginn haben die Schülerinnen und Schüler der Brüder-Grimm-Schule Steinau Fallschutzmatten für ihr Klettergerüst auf dem Schulhof erhalten.           

In der letzten Ferienwoche wurden die Fallschutzmatten von Mitarbeitern des Bauhofes der Stadt Steinau verlegt. Damit wurde ein Projekt für die Kinder realisiert, an dem viele mitgewirkt haben. Die Idee und deren Umsetzung fand von Anfang an die Unterstützung der Stadt Steinau, in Person von Herrn Bürgermeister Uffeln. Finanziert wurden die Fallschutzmatten durch Elternspenden, durch Erlöse des letztjährigen Schulfestes sowie durch Spenden des Fördervereins und der Jagdgenossenschaften der gemeinschaftlichen Jagdbezirke Steinau.                                                        

Die Schulgemeinde möchte sich für die großzügige Spende, das Engagement des Fördervereins und die finanzielle Unterstützung vieler Eltern recht herzlich bedanken!                                                      

Dank gilt auch dem Hausmeister der Schule, Herrn Adrian Palige, der für die Planung verantwortlich war sowie den umsichtigen Arbeitern des städtischen Bauhofes für die letztendliche Realisierung des Projekts.

Ehrungen an der Brüder-Grimm-Schule

Traditionell wurden am Schuljahresende zahlreiche SchülerInnen an der Brüder-Grimm-Schule in Steinau an der Straße geehrt. In der dritten Unterrichtsstunde erfolgten die Bestenehrungen der Grundschule, bevor anschließend die SchülerInnen der Sekundarstufe geehrt wurden.

Zu Beginn der dritten Unterrichtsstunde wurden die SchülerInnen, die am Schwimmwettkampf in Schlüchtern teilgenommen und in der Gesamtwertung Platz 2 erreicht haben, auf die Bühne gerufen und geehrt. Einen Applaus gab es ebenfalls für die leitenden Lehrerinnen: Monika Bauer und Lena Flinner.

Des Weiteren wurden die SchülerInnen der Fußball-AG unter der Leitung von Lothar Röder für ihre Leistungen gelobt. Sie erhielten für ihren sportlichen Ehrgeiz beim Technik-Wettkampf Abzeichnungen in Gold, Silber und Bronze.

Weitere sportliche Ehrungen folgten im Anschluss durch die Bekanntgabe der Ehrenurkunden, der Sieger der Bundesliga (4a Mädchen und 3c Jungen), der Rangliste des Staffellaufes sowie der Sportabzeichen der vierten Klasse.

Neben den sportlichen Leistungen wurde die Klasse 4a für ihre tollen Leseleistungen gelobt.

In der vierten Unterrichtsstunde wurde die Turngruppe, die beim Wettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ mitgemacht und die Schule am 6.2. im Landesentscheid vertreten hat, für ihr Können geehrt. Jochen Maikranz dankte Corinna Weber für ihr Engagement bei der Leitung der Turngruppe.

Auch die SchülerInnen der Sekundarstufe wurden für ihre sportlichen Leistungen beim Staffellauf (4 x 100m) gelobt. Im Anschluss erhielten die „großen“ Sportler der Klassen 5-9 ihre Ehrenurkunden der Bundesjugendspiele.

Bei den Ehrungen wurde darüber hinaus Fiona Thimm sowie Colin Strott-Heinrich für ihre ausgezeichneten Praktikumsberichte und Helena Jukic sowie Tom Weber für ihre guten Leistungen beim Mathematikwettbewerb beglückwünscht.

Technisches Können bewiesen im Schuljahr 2018/19 die Schüler: Justin Galic, Daniel Krieg, Leon Winkler, Maximilian Henschke, Andre Schreck, Finn Hermann und Cedric Röder. Sie alle sind Mitglied des Technikteams der Brüder-Grimm-Schule und sorgen für die Technik bei schulischen Veranstaltungen. Besonders hervorgehoben wurde bei den Ehrungen das Engagement von Daniel, Finn und Andre, die bei der Verabschiedung der R10a/b und H9 tatkräftig geholfen haben.… >>> Weiterlesen <<<

Mini-Bundesliga 2019

Schlossarena Teufelstopf Steinau (Bolzplatz)

In der Steinauer Schlossarena auf dem „Teufelstopf“ (Bolzplatz) war mächtig was los. Es herrschte eine unglaublich gute Atmosphäre unter den Teams und trotz sportlicher Rivalitäten verlief das Turnier in sehr fairen Bahnen.  Gespielt wurde nach modifizierten Futsal-Regeln.

Je fünf Mannschaften gingen bei den Mädchen sowie bei den Jungen an den Start. Gespielt wurde Jeder gegen Jeden in einer Vorrundengruppenphase. Im Anschluss qualifizierten sich die zwei besten Teams für das jeweilige Finale.

Das Finale der Mädchen gewann Borussia Mönchengladbach mit 0:0 (0:0) 2:1 nach 6-Meter-Schießen gegen die Mannschaft von Eintracht Frankfurt (4b). Es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch mit Chancen auf beiden Seiten. Nach regulärer Spielzeit und Verlängerung aber immer noch torlos, verwandelte Lucie Henneberg für Gladbach den entscheidenden 6-Meter und löste wahre Jubelstürme aus.

Im Jungenfinale konnte Bayern München als Außenseiter für die große Überraschung sorgen. Erst mit dem letzten Gruppenspiel und aufgrund des besseren Torverhältnisses gegenüber Hertha BSC Berlin (Klasse 3a) ins Finale eingezogen, steigerte man sich weiter und zwang den Titelfavoriten Borussia Mönchengladbach (Klasse 4a) in die Knie. Auch mit der entsprechenden Portion Spielglück ausgestattet, siegte man in einem dramatischen 6-Meter-Schießen mit 1:1 (1:1) 4:2. Nach regulärer Spielzeit und Verlängerung stand es 1:1. Lasse Schreiber für Gladbach und Yasa Türk-Bieber für Bayern waren die Schützen. Den entscheidenden 6-Meter konnte erneut Türk-Bieber zum Sieg für Bayern verwandeln und machte den Außenseiter-Coup perfekt.

Im Vorfeld des Turniers wurden den einzelnen Klassen Namen von Bundesliga-Mannschaften zugeteilt. Es konnten jeweils Mädchen- und Jungenmannschaften gemeldet werden. Fächerübergreifend wurden entsprechende Fanutensilien gebastelt und so stand einem großen Event an der Brüder-Grimm-Schule Steinau nichts mehr im Wege.

Ausgestattet mit Plakaten, Trommeln,  Fahnen und Schals, sorgten die Fanlager für eine wundervolle faire und  lautstarke Atmosphäre. Mit nicht endend  wollender Anfeuerung trieben sie ihreTeams nach vorne.

Als Helfer und Schiedsrichter fungierten Eric Möller, Jonas Adametz, Sander Nutsch, Albert Voskanyan, Anser Solangi, Alex Halla, Ibrahim Osman, Julian Lotz, Leon Roth, Jannik Noll, Ahmed Nozad und Maurice Winkelmann.… >>> Weiterlesen <<<

Info Förderstufe Klasse 5

Förderstufe Klasse 5 im Schuljahr 2019/2020

  • Zusätzlich wird in den drei Hauptfächern wöchentlich je eine Förder- bzw. Forderstunde angeboten.
  • Für Schülerinnen und Schüler mit besonderen Schwierigkeiten beim Lesen und Rechtschreiben (LRS) werden an der Brüder-Grimm-Schule zusätzlich noch zwei Förderstunden pro Woche angeboten.
  • Die Schülerinnen und Schüler erhalten in der Klasse 5 wöchentlich vier Stunden Sport.

Bundesjugendspiele

Kurzmitteilung

Die Bundesjugendspiele der Brüder-Grimm-Schule Steinau: Am 27.05.2019 fanden für die Klassen 7-10 und am 4.06.2019 für die Klassen 3-6 die traditionellen Bundesjugendspiele auf dem Sportgelände des FV Steinau statt.

Bei den vier Leichtathletikdisziplinen „Weitsprung, Sprint, Kugelstoßen bzw. Weitwurf und  Langstreckenlauf“ konnten alle Schülerinnen und Schüler der Brüder-Grimm-Schule ihre sportlichen Fähigkeiten unter Beweis stellen. Im Anschluss an die Bundesjugendspiele wurden die drei besten Ergebnisse gewertet. Je nach erbrachter sportlicher Leistung erhalten die SchülerInnen mit ihrem Schuljahreszeugnis eine Teilnahme-, Sieger- oder Ehrenurkunde.

Ein besonderer Dank gilt den SportlehrerInnen der Brüder-Grimm-Schule, dem FV Steinau für die Nutzung des Sportgeländes und Herrn Bernhard Mäder für die tatkräftige Unterstützung.

Schwimmwettkampf

Am 10. Mai 2019 fand im Hallenbad Schlüchtern ein Schwimmwettkampf einiger benachbarter Grundschulen statt. Auch die Brüder-Grimm-Schule Steinau nahm mit einer Mannschaft (5 Mädchen, 5 Jungen) daran teil. Folgende Disziplinen mussten bewältigt werden: 25m Brust-und Rückenlage, 25m Staffel, sowie Streckentauchen.

Die Mannschaft der Brüder-Grimm-Schule konnte mit guten und sehr guten Ergebnissen überzeugen. So belegte die Staffel den 1. Platz, in der Gesamtwertung wurde der 2. Platz erreicht. Weiterhin wurden SchülerInnen für Streckentauchen und Platzierungen bei den anderen Disziplinen mit zahlreichen Urkunden und Medaillen belohnt.

Alle waren begeistert von dem Wettkampf und freuten sich über den guten Erfolg. Die ganze Schulgemeinde gratuliert dem erfolgreichen Team!

Die Mannschaft:

  • 4A: Alina Adametz, Evelyne Derigs, Katharina Kaul, Julius Knobeloch, Jannik Rüttger
  • 4B: Jasmin Hofmann, Jonas Kreft, Pia Lauer, Mika Lifka, Lennard Schöppner

Bericht: BAU