Digitaler Familientalk

Der alltägliche Umgang mit Medien in einer digitalisierten Gesellschaft stellt Schülerinnen und Schüler, doch oft auch deren Eltern, vor große Herausforderungen. Mit unserer medienpädagogischen Veranstaltungsreihe „Digitaler Familientalk“ möchten wir Eltern dabei helfen, den Überblick über die Mediennutzung ihrer Kinder zu behalten, Gefahren im Netz frühzeitig zu erkennen und ihren Kindern im Umgang mit den digitalen Medien kompetent zur Seite zu stehen.

Link zur Veranstaltung: www.Ipr-hessen.de/digitaler-familientalk

Ministerschreiben vom 28.04.2022

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,
mit meinem heutigen Schreiben möchte ich Ihnen weitere Lockerungen für den Schul- und Unterrichtsbetrieb ab Montag, den 2. Mai 2022, vorstellen. Damit schaffen wir die Voraussetzungen, damit alle Schülerinnen und Schüler nach zwei Jahren der Pandemie wieder einen möglichst normalen Schulalltag erleben können.

Regelungen ab Montag, 04.04.2022

  • Die Maskenpflicht entfällt in der Schule. Selbstverständlich können Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte freiwillig eine Maske tragen. 
  • Nach einem Infektionsfall in einer Klasse wird das Maskentragen am Platz auf freiwilliger Basis sowie in der betreffenden Woche weiterhin tägliche Tests empfohlen.   
  • Der Testrhythmus von drei verpflichtenden Testungen pro Woche für nicht geimpfte und nicht genesene Schülerinnen und Schüler sowie für nicht geimpfte und nicht genesene Lehrkräfte bleibt bestehen (geplant bis 29.4.).
Veröffentlicht unter Corona

Ukraine Krieg – Kindern erklärt

Viele Kinder und Jugendliche beschäftigen sich seit einigen Wochen mit den Schreckensbildern des Krieges. Einige sind persönlich betroffen, andere haben Bilder in den Medien gesehen und alle erleben Erwachsene in ihrem Umfeld, die verunsichert sind, traurig und erschüttert.
Wichtig ist, dabei mit Kindern und Jugendlichen im Gespräch zu bleiben und sie zu fragen, ob die Bilder und Nachrichten sie belasten. Auch die Aufklärung über Fake Nachrichten oder Betrugsmaschen ist dabei wichtig.

Maskenpflicht am Platz entfällt ab Montag, 07.03.2022

Ab Montag, dem 07.03.2022 entfällt in den Schulen die Maskenpflicht am Platz!
Selbstverständlich können Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte unabhängig davon weiterhin freiwillig eine Maske tragen.

Die Pflicht zum Tragen einer Maske außerhalb des Platzes, beispielsweise auf den Gängen der Schule usw. bleibt weiterhin bestehen. Im Freien ist auch weiterhin keine Maskenpflicht!

Ab Montag, 07.03. empfehlen wir bei einer Positivtestung dringend für den Zeitraum der 7-tägigen Testungen unbedingt auch wieder das Tragen der Maske am Platz. Im Falle einer positiven Testung müssen die Sitznachbarn (in der Regel) nicht in Quarantäne. 

Veröffentlicht unter Corona

Aktuelle Informationen zum Schul- und Unterrichtsbetrieb vom 23.02.2022

Nach dem Beschluss der Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder und des
Bundeskanzlers vom 16. Februar 2022 sowie den darauf aufbauenden Entscheidungen
der Hessischen Landesregierung werden in Hessen die Corona-Regelungen schrittweise
gelockert. Wenn nun fast überall schrittweise Öffnungen möglich sind, dann muss dies
im Interesse unserer Kinder und Jugendlichen genauso für die Schulen gelten…

Veröffentlicht unter Corona

Beratungstelefon der hessischen Polizei zur Prävention über Verbreitung von Kinder- und Jugendpornographie

Für das Land Hessen hat der Kampf gegen Kindesmissbrauch sowie gegen die Verbreitung von Kinderpornografie höchste Priorität. Dabei wird zunehmend festgestellt, dass sich immer mehr Jugendliche und Heranwachsende in den sozialen Netzwerken strafbar machen. Hintergrund ist vor allem, dass immer häufiger – meist unbedarft – einschlägige Bilder und Videos von Kindern, Jugendlichen und Heranwachsenden über soziale Netzwerke sowie Messenger-Dienste wie WhatsApp, Facebook, Snapchat, tiktok oder Instagram verbreitet werden.

Diese E-Mail informiert über das ab sofort eingerichtete Beratungs- und Hilfetelefon der hessischen Polizei zur Prävention und Aufklärung über die Verbreitung von Kinder- und Jugendpornographie und übersende die dazu erstellten Materialien (Aufklärungsflyer, Informationskarte mit Fragen und Antworten (FAQ) sowie eine sog. Notfallkarte). Sie erreichen das Beratungstelefon unter der kostenfreien Nummer 0800 – 55 222 00 von Montag bis Freitag in der Zeit von 08.00 – 16.00 Uhr.

Das Angebot richtet sich an hilfesuchende Eltern und junge Menschen: Wenden Sie sich mit Ihren Fragen und Anliegen vertrauensvoll an die Präventionsexperten der hessischen Polizei.