Ehrungen

Am Schulhalbjahresende wurden an der Brüder-Grimm-Schule in Steinau an der Straße zahlreiche SchülerInnen geehrt. In der ersten Unterrichtsstunde erfolgten die Bestenehrungen der Sekundarstufe 1, bevor anschließend die GrundschülerInnen geehrt wurden.

Zu Beginn der ersten Unterrichtsstunde begrüßte Schulleiter Guido Seib alle SchülerInnen der Sekundarstufe. Anschließend übergab er das Wort an Herrn Maikranz, der die Sportlerehrungen übernahm und die Deutschen Sportabzeichen an die einzelnen Klassen verteilte. In diesem Zusammenhang wurde sich bei Bernhard Mäder für seine tatkräftige Unterstützung bei der Durchführung des Sportabzeichenerwerbs bedankt. Bernhard Mäder lobte den sportlichen Ehrgeiz der SchülerInnen der Brüder-Grimm-Schule und das Engagement der Sportlehrkräfte. Zwei Sportlehrkräfte wurden darüber hinaus mit dem Deutschen Sportabzeichen geehrt: Andrea Waigand zum zehnten und Jochen Maikranz zum fünften Mal.

Im Anschluss daran wurden die Termine für das Futsalturnier bekanntgegeben. Am 3.März 2020 findet das Turnier der fünften bis siebten Klassen statt und am 4. März 2020 das der achten bis zehnten.

Des Weiteren wurde die Turngruppe für ihre sportlichen Leistungen geehrt. Am 12.Dezember 2019 gewannen diese den Kreisvorentscheid WK2. Im März 2020 werden sie nun im Landesentscheid die Brüder-Grimm-Schule vertreten. Im Namen der Schulgemeinde bedankten sich Jochen Maikranz und Schulleiter Guido Seib bei Corinna Weber für ihr Engagement bei der Leitung der Turngruppe und wünschten der Turngruppe für den Landesentscheid viel Erfolg.

Ein besonderes Lob ging daraufhin an Schüler der Klasse H9, die in der Kinzigschule in Schlüchtern zum ersten Mal freiwillig an dem Fußballturnier teilgenommen haben.

Neben den sportlichen Leistungen wurde auch das soziale Engagement der SchülerInnen der Brüder-Grimm-Schule gewürdigt. Jedes Jahr nehmen diese an der Weihnachtspäckchenaktion für Rumänien teil. Überdies gehört es mittlerweile zu Tradition, dass sich SchülerInnnen an der Aktion „Päckchen für die Tafel Bergwinkel e.V.“ beteiligen. Sie sorgen somit für leuchtende Kinderaugen am Weihnachtsabend.  Ebenfalls lobte Guido Seib zwei SchülerInnen, Sophia Anastassiadou und Marius Kneer, die in ihrer Freizeit ehrenamtlich die Tafel unterstützen.… >>> Weiterlesen <<<

Verabschiedung von Renate Wagenhäuser

Am letzten Schultag des ersten Schulhalbjahres 2019/20 fand die Verabschiedung von Renate Wagenhäuser an der Brüder-Grimm-Schule statt.

Zu Beginn der Feier überraschten ehemalige Schüler der ersten Bläserklassen zusammen mit den ehemaligen Instrumentallehrern, aktiven Kolleginnen und Schülerinnen mit einem musikalischen Stück. Im Anschluss daran beschrieb Schulleiter Guido Seib den beruflichen Werdegang von Renate Wagenhäuser. Diese studierte Gymnasiallehramt und absolvierte mit den Fächern Musik und Erdkunde ihr erstes und zweites Staatsexamen. Im Jahr 1999 wurde sie in den hessischen Schuldienst eingestellt und war ab dieser Zeit für ihr musikalisches Engagement an der Schule bekannt. Sie besuchte Fortbildungen im Bereich der Musik und übernahm 2005 die erste Bläserklasse an der Brüder-Grimm-Schule in Steinau an der Straße. Insgesamt war dies die zweite Bläserklasse im MKK-Kreis. Beim Schwerpunkt Musik war sie an der Schule immer gut vertreten. Schulleiter Guido Seib bedankte sich bei Renate Wagenhäuser für die langjährige Tätigkeit, wünschte ihr für ihre Zukunft nur das Beste und entließ sie in ihren wohlverdienten Ruhestand. Frau Renate Wagenhäuser bedankte sich im Anschluss für die schöne Zeit, die sie an der Brüder-Grimm-Schule erleben durfte, und den musikalischen Auftritt der Bläserklasse.

Zur Verabschiedung führten LehrerInnen des Kollegiums eine lustige Musikstunde bei Frau „Häuserwagen“ vor und überreichten Frau Wagenhäuser ein Dankesgeschenk. Das Kollegium und die Schulleitung wünschen Frau Wagenhäuser für ihre weitere Zukunft alles Gute.

Seilspring-Projekt der Deutschen Herzstiftung

Laufen, Springen, Ballspielen- was eigentlich dem natürlichen Bewegungsdrang von Kindern entspricht, gehört nicht mehr selbstverständlich zu deren Tagesablauf. Um Kinder wieder zu mehr Bewegung zu motivieren, hat die Deutsche Herzstiftung das Präventionsprojekt „Skipping Hearts“ initiiert. Das Projekt, das in Zusammenarbeit mit der Technischen Universität München wissenschaftlich untersucht wurde, erfreut sich großer Beliebtheit. Bisher hat es bundesweit mit über 17.000 Workshops bereits mehr als 1.000.000 Kinder erreicht.

Am Montag, den 20.01.2019, wurde das „Skipping Hearts-Projekt“ an der Brüder-Grimm-Schule durchgeführt. Der von Aiko Peter geleitete kostenfreie zweistündige Basis-Kurs vermittelte hierbei den SchülerInnen der Klasse 4a die sportliche Form des Seilspringens – das „Rope Skipping“. Diese Form des Seilspringens besteht aus einem angeleiteten Workshop und vermittelt zahlreiche Sprungvariationen, die allein, zu zweit oder in der Gruppe durchgeführt werden können. Den Höhepunkt des Workshops stellte die Vorführung vor Eltern, Verwandten und SchülerInnen der Klassen 4b, 4c und 6a dar. Anschließend fand ein 20-minütiges gemeinsames Springen mit allen Anwesenden/Zuschauern in der Halle statt. Das Seilspring-Projekt wurde bereits zum zweiten Mal in Kooperation mit der Deutschen Herzstiftung und der Begleitung von Sportlehrer Jochen Maikranz an der Brüder-Grimm-Schule durchgeführt.

Die sportliche Form des Seilspringens eignet sich vor allem zur Schulung und Verbesserung motorischer Grundfähigkeiten. Ebenso wird mithilfe der Teamarbeit die Integration körperlich aber auch sozial schwächeren Kindern vorangetrieben. Weitere Erfolgserlebnisse sollen die Motivation beim Springen sowie die Freude an der Bewegung darstellen.

Themenreihe „Sucht, Handy und Mobbing“ an unserer Schule

  • Zu den Themen „Sucht, Handy und Mobbing“ finden viele Veranstaltungen für Eltern, SchülerInnen und LehrerInnen an unserer Schule stattDonnerstag, 31.10.: Präventionstag AWO (Fachstelle für Suchtprävention) für die Klasswe H7 und R7
    • Dienstag, 12.11.: Infoveranstaltung für Lehrkräfte „Nutzung von gängigen verbotenen Substanzen“ 13:30 Uhr bis 15:30 Uhr
    • Mittwoch, 13.11., Dienstag, 19.11.: „Partydroge“; Workshops für H9, R9, R10; die Kosten werden vom Förderverein unserr Schule übernommen.
    • Samstag, 16.11.: Workshop für LehrerInnen und Eltern „Mobbing in der Schule: Ursachen, Folgen und Maßnahmen“
    • Montag, 25.11., Dienstag, 26.11.: Workshop Klassen 5 „Sicher im Netz“
    • Montag, 02.12.2019 um 18:30 Uhr: Elterninformationsabend mit Vertretern der Polizei zum Thema „Drogen“
    • Januar, Februar 2020: Elternabend zum Thema „Mediennutzung“ (geplant, weitere Infos folgen)

Besinnlicher Weihnachtsgottesdienst

Unter dem Motto „Unser Auftrag zum Frieden“ fand der diesjährige besinnliche Weihnachtsgottesdienst der Brüder-Grimm-Schule am Donnerstagabend vor Beginn der Weihnachtsferien in der Reinhardskirche in Steinau stattfand.

Mit Wortbeiträgen und stimmungsvollen Musikstücken beteiligten sich zahlreiche SchülerInnen, der Grundschulchor, LehrerInnen und die Schulband am vielfältigen Programm.

Eröffnet wurde der Weihnachtsgottesdienst durch eine Begrüßungsrede der Schulpfarrerin Frau Klaus. In dieser gab sie das Thema des heutigen Gottesdienstes bekannt und bezeichnete den Frieden als einen kostbaren Schatz der Menschen.

Anschließend stimmten Musikstücke des Grundschulchors unter der Leitung von Siegbert Kühn, die Schulband unter der Leitung von Markus Heiliger und die beiden Schülerinnen Bleona und Selina der Klasse R10 die Zuschauer weihnachtlich ein. Der Lehrerchor sowie Patrick Dörr zeigten mit dem Lied „The First Nowell“ ebenfalls ihr musikalisches Können und sorgten für Gänsehautmomente. Auch die musikalische Überraschung des Schulleiters Guido Seib und Markus Heiliger am Klavier verzauberte die Zuschauer.

Gedanken und Wortbeiträgen zum Thema „Frieden“ dominierten im weihnachtlichen Gottesdienst. Sie verdeutlichten in dessen Verlauf, dass Frieden für ein gemeinschaftliches Leben wichtig ist. Denn Frieden bedeute, sein Herz für andere zu öffnen, die Gleichheit von Rechten und Pflichten für alle Menschen, die gegenseitige Hilfe und das Versöhnen nach einem Streit. Die Schulpfarrerin stützte diese Gedanken mit der Äußerung: Frieden sei die Botschaft von Weihnachten. Am Ende ihrer Ansprache gab sie ebenfalls allen Gästen mit auf den Weg, nach Frieden zu suchen und ihm nachzujagen.

Passend zum Friedensgedanken „Wir helfen anderen“ erfolgte auch die Kollektensammlung innerhalb des Weihnachtsgottesdienstes. Die Spende in Höhe von 650 Euro wird an die Familie in Mengerskirchen gehen, bei dessen Wohnungsbrand Ende November zwei Schwestern ums Leben gekommen sind.

Ein besinnliches Weihnachtsfest, ein paar Tage Gemütlichkeit sowie einen guten Rutsch ins neue Jahr 2020 wünschte Schulleiter Guido Seib in seiner Rede. Gleichzeitig bedankte er sich für die zahlreiche Unterstützung bei der Gestaltung und Vorbereitung des Gottesdienstes.… >>> Weiterlesen <<<

Neue Referendarin im Sekundarstufenbereich

Im November 2019 hat Frau Sandra Helwer ihr Referendariat an der Brüder-Grimm-Schule im Sekundarstufenbereich begonnen.

Im Namen der Schulgemeinde heißen wir sie herzlich willkommen und wünschen ihr viel Erfolg und persönliche Zufriedenheit an der Brüder-Grimm-Schule.

Sieger des Mathematikwettbewerbs

von links nach rechts: Frau Bös, Tim Saldow, Finja Hofmann, Frau Rippl und Herr Seib

Finja Hofmann (R8) und Tim Saldow (H8) sind die Schulsieger der ersten Runde des hessenweiten Mathematikwettbewerbs an der Brüder-Grimm-Schule Steinau.

Schulleiter Guido Seib, die Mathematiklehrerinnen Frau Bös und Frau Rippl sowie die gesamte Schulgemeinde gratulieren den beiden für ihren Sieg und wünschen ihnen für die bevorstehenden Mathematikaufgaben der zweiten Runde viel Erfolg und gutes Gelingen.

Jameela siegt bei Vorlesewettbewerb

Mit „Stimmen der Finsternis“ von R.L. Stine siegte Jameela Lee aus der Klasse 6a beim diesjährigen Vorlesewettbewerb in der Brüder – Grimm – Schule Steinau. Dicht gefolgt von Rajan Vezelaj auf Platz 2 und Nico Eisel auf Platz 3.

In der Jury saßen neben Schulleiter Guido Seib, Martina Wieland (Fachlehrerin Deutsch) sowie Frau Susanne Drechsler(Büchereiteam der BGS). Die drei Erstplatzierten konnten sich über Büchergutscheine freuen, alle sechs Vorlesekids erhielten vom Förderverein der Schule ein Geschenk.

Bericht: FRA

Tag der offenen Tür an der Brüder-Grimm-Schule

Am Samstag, dem 23.11.2019, war es wieder einmal so weit: Die Brüder-Grimm-Schule in Steinau öffnete ihre Türen für alle interessierten Besucher. Auch zahlreiche ehemaligen Schüler und Lehrerkollegen fanden sich ein, um zu sehen, wie sich “ihre” Schule dieses Jahr präsentieren würde.

Schulleiter Guido Seib begrüßte alle herzlich in der Halle am Schloss und stellte bei dieser Gelegenheit die Brüder-Grimm-Schule kurz vor. Auch einige Schülerinnen und Schüler aus verschiedenen Jahrgangsstufen kamen zu Wort, indem sie die Vorteile und Chancen der Brüder-Grimm-Schule aufzeigten – so z.B. das breite Lernangebot und die mit einer kleinen Schule einhergehende familiäre Atmosphäre. Umrahmt wurde dieser Auftakt zum Tag der offenen Tür vom Grundschulchor unter der Leitung von Herrn Kühn, der neugegründeten Tanz-AG und einem Lied der 5. Klassen. Nach einem Überblick über das Programm durch Konrektor Frank Becker konnten die Besucher selbst die Schule erkunden.

Sie fanden ein vielseitiges Angebot vor: Von sportlichen Mitmach-Aktionen in der Brüder-Grimm-Halle über Demonstrationen rund um das Thema Erste Hilfe bis zu Experimenten in den naturwissenschaftlichen Fachräumen (z.B. zu den Themen Magnetismus, optischer Täuschung oder Nachweis von Säuren).

Des Weiteren führten Schüler und Schülerinnen der R7, welche erst seit einem guten Vierteljahr die zweite Fremdsprache erlernen, ein kurzes Theaterstück auf Französisch vor. Die Klasse R8 lud dazu ein, ihr Umweltprojekt zu erkunden und die Abschlussklasse der Hauptschule präsentierte die Themen ihrer vor kurzem absolvierten Projektprüfungen.

In der Schulbücherei konnten die Teilnehmer/innen der Schulralley Vorschläge zur Namensgebung der Büchereieule unterbreiten und sich gleichzeitig vom breit gefächerten Angebot überzeugen. Im gleichen Gebäude standen die Räume der Förderstufe zur Besichtigung offen und im Obergeschoss des I-Gebäudes präsentierte sich im großen PC-Raum der Wahl-Pflicht-Kurs “Digitale Bildbearbeitung”.

Die 4b lud zu naturwissenschaftlichen Experimenten beim “Haus der kleinen Forscher” ein und die Klasse 3c ermöglichte es, Bäume selbst zu pflanzen und dann auch mitzunehmen.

Dass das Technik-Team, bestehend aus Schülern der Sekundarstufe, mehr leistet als “nur” den Aufbau von Mikrofonen, Lautsprechern und Scheinwerfern, demonstrierten sie beim gemeinsamen Tüfteln über Platinen und Drähten.… >>> Weiterlesen <<<

Spende von der Arbeiterwohlfahrt Steinau

Von links nach rechts: Schulleiter Guido Seib und Vorsitzender der Arbeiterwohlfahrt Steinau Herr Hans Joachim Knobeloch

Am 31.10.2019 besuchte Herr Hans Joachim Knobeloch, Vorsitzender der Arbeiterwohlfahrt in Steinau, die Brüder-Grimm-Schule und überreichte dieser eine Spende in Höhe von 1.000, – €.

Die Arbeiterwohlfahrt (AWO) Deutschland feiert in diesem Jahr ihr 100-jähriges Jubiläum. In Steinau wurde die AWO als Verein 1989 durch den früheren Landtagsabgeordneten und Ehrenbürger von Steinau, Karl Hellwig, gegründet. Seit nunmehr 30 Jahren beschenken die Vereinsmitglieder ärmere Menschen vor allem in der Weihnachtszeit in Gesamt-Steinau mit Päckchen und Geldspenden. Hierbei wird der Verein großzügig vom Erlebnispark Steinau und Facharzt für Neurochirurgie Dr. med. S. Tiyaworabun aus Schlüchtern unterstützt.

Anlässlich des Jubiläums hat der Vorstand beschlossen, mit dieser zusätzlichen, außergewöhnlichen  Spende an die Brüder-Grimm-Schule Steinau, es vor allem Schüler/innen aus sozialschwachen Familien zu ermöglichen, ohne großen bürokratischen Aufwand an Klassenfahrten, Ausflügen oder kulturellen Veranstaltungen teilzunehmen.

Schulleiter Guido Seib bedankte sich im Namen der Schulgemeinde für die großzügige Spende.