Päckchen für die Tafel

Schüler der Brüder-Grimm-Schule beteiligen sich an der Aktion „Päckchen für die Tafel Bergwinkel e.V.“

Mittlerweile ist es eine Tradition das Schülerinnen und Schüler Brüder-Grimm-Schule sich an der Päckchenaktion der Tafel Bergwinkel e.V. beteiligen. Auch in diesem Jahr haben sich die Schülerinnen und Schüler der Klassen 4C und F6B an der Aktion beteiligt und fleißig Päckchen organisiert und liebevoll eingepackt.

Die Übergabe der Päckchen erfolgte direkt in den Räumlichkeiten der Steinauer Tafel und wurden dort dankend von Frau Pricop entgegengenommen. Im Anschluss folgte eine kleine Führung durch die Räumlichkeiten. Am Ende waren wir uns alle sicher, dass jeder kleine Beitrag für leuchtende Kinderaugen am Weihnachtsabend sorgen wird.

Bericht: MALK

Worum es an Weihnachten wirklich geht…

Mit viel Engagement wurde der diesjährige Weihnachtsgottesdienst der Grundschule von der Klasse 2c mit ihrer Klassenlehrerin Frau Lutz vorbereitet. Schon viele Wochen zuvor haben die Schülerinnen und Schüler begonnen, ein Krippenspiel einzuüben, das den ganzen Gottesdienst durchzogen hat. In dem Krippenspiel ging es darum, dass an Weihnachten im Wesentlichen nicht materielle Geschenke, sondern Gottes Liebe zu den Menschen und die Liebe der Menschen untereinander zählt.

Musikalisch wurde das Krippenspiel von den Chorkindern der Klassen 1-4 unter der Leitung von Herrn Kühn liebevoll untermalt.

Trotz krankheitsbedingter Ausfälle gelang es, durch den mutigen Einsatz von Kindern aus der Klasse 2a und auch einigen Kollegen, das Krippenspiel hervorragend zu präsentieren.

Dank sei auch Frau Klaus und Frau Keul für die schöne Umrahmung des Krippenspiels.

Bericht: STRA, HOF

Erste Hilfe in der Grundschule

Direkt nach unserem Fahrradführerschein begannen wir mit einer großen 1. Hilfe-Einheit. Fr. Riefer brachte uns bei, wie man Wundpflaster auf Fingerkuppen oder Ellbogen klebt und wie man Kopf- und Druckverbände anlegt.

Wir lernten auch, wie man Personen in eine stabile Seitenlage legt. Jeder von uns durfte sogar eine Herz-Lungen-Wiederbelebung durchführen. Das war besonders spannend.

Nun sind wir für unser Alter bestens auf Notfälle dieser Art vorbereitet. Dafür sagen wir, die Klasse 4C, ein ganz herzliches Dankeschön an Fr. Riefer.

Bericht: GäR

Ausflug nach Fulda

Am 12. Dezember unternahmen wir einen Ausflug nach Fulda. Nach einer kurzen Dombesichtigung hatten wir eine Weihnachtsführung im Vonderau-Museum. Fr. Hoys, eine Handwerkerfrau aus der Barockzeit, erzählte uns von den damaligen Weihnachtsbräuchen. Wir hatten Fragen über Fragen:

  • Gab es zu der Zeit auch einen festlichen Braten?
  • Gab es Geschenke?
  • Warum wurden Strohpuppen in die Fenster gestellt oder an die Türen gehängt?

Nach dieser spannenden Führung ging es direkt in das Planetarium. Dort unternahmen wir eine Planetenschnuppertour. Der Innenhof des Vonderau Museums wurde zum Weltraumbahnhof. Von dort ging es mit dem Raumschiff Astrocator zu den 8 Planeten unseres Sonnensystems.

Ein anschließender kurzer Bummel über den Weihnachtsmarkt durfte zum Abschluss natürlich nicht fehlen.

Bericht: GäR

Nisthilfen für Insekten

Manche Ziele sind nur zu erreichen, wenn ganz viele mithelfen. Einem solchen Ziel widmet sich der Umweltsachverständige Helge Beck aus Steinau. Die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Projekt „Artenschutz und Wegemarkierung“ haben es sich zur Aufgabe gemacht, möglichst vielen Menschen die Einsicht zu vermitteln, dass die Insekten dringend unsere Hilfe brauchen. Außerdem sollen Möglichkeiten der Hilfe an die Hand gegeben werden. Also nicht das Reden, sondern das Tun steht im Mittelpunkt.

Im Rahmen des Sachunterrichtes hatte sich die Klasse 4b der Brüder-Grimm-Schule in Steinau in den letzten Jahren immer wieder mit Insekten befasst und pflanzte im Schulgarten Blühsträucher für Insekten an. Zu Hause bei Helge Beck lernten die Kinder die Möglichkeiten der Insektennisthilfen kennen. Er stellte dazu sein Material, z. B. Bohrmaschinen, Holz und alles, was zum Bau benötigt wurde, kostenfrei zur Verfügung.

Helge Beck informierte die Kinder allgemein über die Nützlichkeit und die Gefährdung der Insekten und zeigte anhand vieler Beispiele, wie unterschiedlich und oft auch sehr einfach eine Insektennisthilfe – umgangssprachlich Insektenhotel – aussehen kann. Auch eine insektenfreundliche Gartengestaltung konnten die Kinder sehen.

Hochmotiviert gingen die Kinder nun an die Arbeit und bauten sich unter fachkundiger Anleitung selbst einfache Insektennisthilfen. Eifrig wurde gebohrt und geschliffen, geschraubt und gemalt. Mit den Ergebnissen waren alle hochzufrieden. In der Schule wurden die Werkstücke dann noch mit Leinöl eingerieben, damit sie möglichst lange in den Gärten und auf den Balkons der Kinder den Insekten eine Nistmöglichkeit bieten können.

Es bleibt nur zu wünschen, dass diesen Nisthilfen noch viele weitere folgen werden. Denn jeder kann etwas für unsere Umwelt.

Bericht: WIE

2C besucht Bauernhof

Schüler der Klasse 2c der Brüder-Grimm-Schule Steinau besuchen Bauernhof in Seidenroth: Die Klasse 2c der Brüder-Grimm-Schule Steinau setzt sich gerade im Sachunterricht intensiv mit dem Thema „Bauernhof“ auseinander. Die Kinder und ihre Lehrerin Tanja Lutz haben sich sehr gefreut, dass Familie Gellhaar aus Seidenroth sie zu einem Besuch auf ihren Bauernhof eingeladen hat. Die Schülerinnen und Schüler durften die 150 Kühe streicheln und füttern und selbst Futter mischen. Das Highlight war der Melkroboter.

Ein herzliches Dankeschön geht auch an die Kreissparkasse in Schlüchtern, die die Kosten für die Busfahrt übernommen hat.

Bericht: LUTZ

Einschulung der Erstklässler an der Brüder-Grimm-Schule

Am Dienstag, den 13.08.2019, begann für 60 SchülerInnen der ersten Klassen an der Brüder-Grimm-Schule ein neuer Lebensabschnitt. Der erste Schultag startete für die Schulanfänger mit einem Einschulungsgottesdienst in der Katharinenkirche. Daran anschließend begrüßte die Schule die Erstklässler mit einer Einführungsveranstaltung in der Halle am Schloss. Hierbei hieß Schulleiter Guido Seib alle SchülerInnen herzlich willkommen und wünschte ihnen einen guten Schulstart an der Brüder-Grimm-Schule. Gleichzeitig bedankte er sich bei den 2. Klassen für die Vorbereitung der Einführungsveranstaltung sowie die musikalische Begleitung und bei allen Helfern, die den Einschulungsgottesdienst gestaltet haben.

Es folgte eine Begrüßung durch die Konrektorin Frau Regina Gärtner. Sie nahm die SchülerInnen mit auf eine Reise zu den Schulplaneten. Die SchülerInnen lernten dabei die Planeten „Lesen und Schreiben“, „Rechnen“, „Sport und Pause“ sowie „Musik, Kunst, Religion -und Sachunterricht“ kennen. Umrahmt wurde die Reise durch musikalische Beiträge der 2. Klassen.

Daraufhin begrüßte der Schulelternbeirat Herr Hach zur Einschulung. Ebenso stellt sich der Förderverein der Schule vor. Der erste Vorsitzende des Fördervereins Herr Eurich verteilte den Schulanfängern Turnbeutel mit dem Logo der Schule.

Die Klassenlehrer der Erstklässler Frau Nohe, Frau Strissel und Herr Münz hießen darauffolgend ihre Neuankömmlinge ebenfalls herzlich willkommen und nahmen diese mit in ihre jeweiligen Klassenräume.

Zu guter Letzt stellte sich die UBUS- Kraft der Primarstufe Frau Straulino vor. Sie beschrieb ihre Aufgabengebiete an der Brüder-Grimm-Schule und zeigte das Nachmittagsangebot dieser auf.

Mini-Bundesliga 2019

Schlossarena Teufelstopf Steinau (Bolzplatz)

In der Steinauer Schlossarena auf dem „Teufelstopf“ (Bolzplatz) war mächtig was los. Es herrschte eine unglaublich gute Atmosphäre unter den Teams und trotz sportlicher Rivalitäten verlief das Turnier in sehr fairen Bahnen.  Gespielt wurde nach modifizierten Futsal-Regeln.

Je fünf Mannschaften gingen bei den Mädchen sowie bei den Jungen an den Start. Gespielt wurde Jeder gegen Jeden in einer Vorrundengruppenphase. Im Anschluss qualifizierten sich die zwei besten Teams für das jeweilige Finale.

Das Finale der Mädchen gewann Borussia Mönchengladbach mit 0:0 (0:0) 2:1 nach 6-Meter-Schießen gegen die Mannschaft von Eintracht Frankfurt (4b). Es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch mit Chancen auf beiden Seiten. Nach regulärer Spielzeit und Verlängerung aber immer noch torlos, verwandelte Lucie Henneberg für Gladbach den entscheidenden 6-Meter und löste wahre Jubelstürme aus.

Im Jungenfinale konnte Bayern München als Außenseiter für die große Überraschung sorgen. Erst mit dem letzten Gruppenspiel und aufgrund des besseren Torverhältnisses gegenüber Hertha BSC Berlin (Klasse 3a) ins Finale eingezogen, steigerte man sich weiter und zwang den Titelfavoriten Borussia Mönchengladbach (Klasse 4a) in die Knie. Auch mit der entsprechenden Portion Spielglück ausgestattet, siegte man in einem dramatischen 6-Meter-Schießen mit 1:1 (1:1) 4:2. Nach regulärer Spielzeit und Verlängerung stand es 1:1. Lasse Schreiber für Gladbach und Yasa Türk-Bieber für Bayern waren die Schützen. Den entscheidenden 6-Meter konnte erneut Türk-Bieber zum Sieg für Bayern verwandeln und machte den Außenseiter-Coup perfekt.

Im Vorfeld des Turniers wurden den einzelnen Klassen Namen von Bundesliga-Mannschaften zugeteilt. Es konnten jeweils Mädchen- und Jungenmannschaften gemeldet werden. Fächerübergreifend wurden entsprechende Fanutensilien gebastelt und so stand einem großen Event an der Brüder-Grimm-Schule Steinau nichts mehr im Wege.

Ausgestattet mit Plakaten, Trommeln,  Fahnen und Schals, sorgten die Fanlager für eine wundervolle faire und  lautstarke Atmosphäre. Mit nicht endend  wollender Anfeuerung trieben sie ihreTeams nach vorne.

Als Helfer und Schiedsrichter fungierten Eric Möller, Jonas Adametz, Sander Nutsch, Albert Voskanyan, Anser Solangi, Alex Halla, Ibrahim Osman, Julian Lotz, Leon Roth, Jannik Noll, Ahmed Nozad und Maurice Winkelmann.… >>> Weiterlesen <<<

Klasse 4A bei der Feuerwehr

Am 20.5.2019 wurden die Kinder der Klassen 4a und 4b mit drei Feuerwehrautos an der Schule abgeholt und zur Feuerwache in Steinau gebracht. Zuerst haben wir uns dort im Gruppenraum versammelt und uns wurde erklärt, was man tun muss, wenn es im Haus brennt und wie das Feuer gelöscht wird.  Anschließend wurden uns im Freien einige spektakuläre Versuche mit Feuer vorgeführt. Wir wissen jetzt, dass man auf keinen Fall Wasser in brennendes Öl schütten darf, sonst gibt es eine riesige Stichflamme, wie ihr auf dem Bild sehen könnt. Auf eine brennende Pfanne mit Öl muss man schnell einen Deckel legen, um das Feuer zu ersticken.

Auch der Krankenwagen des DRK, der in Steinau stationiert ist, wurde uns erklärt. Es gibt hier sogar eine aufblasbare Trage und ein Seil, mit dem man jemanden aus einem See ziehen kann. Schließlich gingen wir noch in die Halle, in der alle Feuerwehrautos stehen. In den Autos hat alles seinen festen Platz und es ist alles ordentlich aufgeräumt, damit die Feuerwehrmänner die Sachen, die sie brauchen, sofort finden können.

Zum Schluss durfte jeder von uns noch versuchen, mit einem Wasserstrahl aus einem Feuerwehrschlauch Schilder umzuwerfen. Es war gar nicht so leicht, genau zu treffen. Das hat uns großen Spaß gemacht! Am Ende hat uns die Feuerwehr mit den Feuerwehrautos wieder zur Schule zurückgebracht.

Vielen Dank an die Feuerwehrleute aus Steinau, die uns diesen tollen Tag ermöglicht haben! Wer bei der Jugendfeuerwehr mitmachen möchte, kann einfach dienstags um 18.30 Uhr zur Feuerwache kommen.

Bericht: L. Börner, Z. Kahlon (Klasse 4a)

Schwimmwettkampf

Am 10. Mai 2019 fand im Hallenbad Schlüchtern ein Schwimmwettkampf einiger benachbarter Grundschulen statt. Auch die Brüder-Grimm-Schule Steinau nahm mit einer Mannschaft (5 Mädchen, 5 Jungen) daran teil. Folgende Disziplinen mussten bewältigt werden: 25m Brust-und Rückenlage, 25m Staffel, sowie Streckentauchen.

Die Mannschaft der Brüder-Grimm-Schule konnte mit guten und sehr guten Ergebnissen überzeugen. So belegte die Staffel den 1. Platz, in der Gesamtwertung wurde der 2. Platz erreicht. Weiterhin wurden SchülerInnen für Streckentauchen und Platzierungen bei den anderen Disziplinen mit zahlreichen Urkunden und Medaillen belohnt.

Alle waren begeistert von dem Wettkampf und freuten sich über den guten Erfolg. Die ganze Schulgemeinde gratuliert dem erfolgreichen Team!

Die Mannschaft:

  • 4A: Alina Adametz, Evelyne Derigs, Katharina Kaul, Julius Knobeloch, Jannik Rüttger
  • 4B: Jasmin Hofmann, Jonas Kreft, Pia Lauer, Mika Lifka, Lennard Schöppner

Bericht: BAU