Verabschiedung H9 und R10A/B

Am Freitag, den 14. Juni 2019, fand in der Katharinenkirche Steinau ein Gottesdienst zur Verabschiedung der drei Abschlussklassen H9, R10a und R10b statt. Unter dem Motto „Wir schauen nicht mehr zurück“ gestalteten die SchülerInnen diesen gemeinsam mit der Schulpfarrerin Frau Paul-Göttnauer und blickten dabei visuell in Form von Bildern sowie akustisch durch Liedvorträge („Ich schau nicht mehr zurück“) auf die Highlights ihrer Schulzeit an der Brüder-Grimm-Schule zurück. Musikalische Unterstützung bekamen sie zusätzlich durch die Bläsergruppe unter der Leitung von Herrn Heiliger sowie durch Bleona und Selina (R9), die mit ihrem Liedvortrag „A million dreams“ die Zuschauer begeisterten.

In einer anschließenden kurzen Pause sorgten die Klassen R9 und H8 mit ihrer Klassenlehrerin Frau Franke im Freien für einen fröhlichen Sektempfang und Knabbereien.

Die offizielle Abschlussfeier mit Zeugnisübergabe wurde mit einem musikalischen Beitrag der Bläsergruppe eröffnet. Danach hielt Schulleiter Guido Seib eine Ansprache, in der er sich zunächst für die tatkräftige Unterstützung der Helfer in der Pause sowie bei Frau Paul-Göttnauer für die Gestaltung des Gottesdienstes bedankte. Ebenso beglückwünschte er die 55 SchülerInnen, die ihren Abschluss erreicht haben. Er wünschte ihnen, dass alle ihre Ziele und Wünsche für die Zukunft in Erfüllung gehen mögen. Nach den Worten des Schulleiters folgte ein Liedvortrag der Schulband sowie die Übergabe der Abschlusszeugnisse durch die Klassenlehrer Frau Schneider, Frau Eisenhauer und Herrn Becker. Die Klassen bedankten sich zudem bei ihren Klassen- und FachlehrerInnen.

Bericht: STEI

Vorlesewettbewerb Grundschule

Foto: Teilnehmer mit Jury von links: Karl-Heinz Hach (Schulelternbeirat), Susanne Drechsler (Mitarbeiterin Schulbibliothek), Catrin Eisenhauer (Fachlehrerin), Regina Gärtner (Konrektorin)

Lustige und spannende Geschichten von Piraten, Detektiven, Rittern, Pferden und starken Kindern wurden beim Vorlesewettbewerb der vierten Klassen der Brüder-Grimm-Schule Steinau vorgestellt.
Die Klassensieger Nina Günther, Zain Kahlon, Katharina Kaul, Jonas Kreft, Pia Lauer und Iljana Schneeberger stellten sich mit ihren vorbereiteten Texten der Jury. Die Klassenkameraden hörten gespannt zu und fieberten eifrig mit.
Im zweiten Teil des Wettbewerbes mussten die Schülerinnen und Schüler aus dem unbekannten Text „Ein Pferd namens Milchmann“ von Hilke Rosenboom vorlesen und ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen.
In beiden Teilen des Wettbewerbes konnten die Kinder die Jury mit ihren engagierten und souveränen Vorträgen überzeugen.
Es gewann schließlich Pia Lauer. Zweite wurde Katharina Kaul. Beide wurden mit einer Urkunde und einem Gutschein belohnt. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die sich mutig der Jury gestellt hatten, erhielten außerdem einen Preis des Fördervereins.

Bericht: WIE