Besinnlicher Weihnachtsgottesdienst

Unter dem Motto „Unser Auftrag zum Frieden“ fand der diesjährige besinnliche Weihnachtsgottesdienst der Brüder-Grimm-Schule am Donnerstagabend vor Beginn der Weihnachtsferien in der Reinhardskirche in Steinau stattfand.

Mit Wortbeiträgen und stimmungsvollen Musikstücken beteiligten sich zahlreiche SchülerInnen, der Grundschulchor, LehrerInnen und die Schulband am vielfältigen Programm.

Eröffnet wurde der Weihnachtsgottesdienst durch eine Begrüßungsrede der Schulpfarrerin Frau Klaus. In dieser gab sie das Thema des heutigen Gottesdienstes bekannt und bezeichnete den Frieden als einen kostbaren Schatz der Menschen.

Anschließend stimmten Musikstücke des Grundschulchors unter der Leitung von Siegbert Kühn, die Schulband unter der Leitung von Markus Heiliger und die beiden Schülerinnen Bleona und Selina der Klasse R10 die Zuschauer weihnachtlich ein. Der Lehrerchor sowie Patrick Dörr zeigten mit dem Lied „The First Nowell“ ebenfalls ihr musikalisches Können und sorgten für Gänsehautmomente. Auch die musikalische Überraschung des Schulleiters Guido Seib und Markus Heiliger am Klavier verzauberte die Zuschauer.

Gedanken und Wortbeiträgen zum Thema „Frieden“ dominierten im weihnachtlichen Gottesdienst. Sie verdeutlichten in dessen Verlauf, dass Frieden für ein gemeinschaftliches Leben wichtig ist. Denn Frieden bedeute, sein Herz für andere zu öffnen, die Gleichheit von Rechten und Pflichten für alle Menschen, die gegenseitige Hilfe und das Versöhnen nach einem Streit. Die Schulpfarrerin stützte diese Gedanken mit der Äußerung: Frieden sei die Botschaft von Weihnachten. Am Ende ihrer Ansprache gab sie ebenfalls allen Gästen mit auf den Weg, nach Frieden zu suchen und ihm nachzujagen.

Passend zum Friedensgedanken „Wir helfen anderen“ erfolgte auch die Kollektensammlung innerhalb des Weihnachtsgottesdienstes. Die Spende in Höhe von 650 Euro wird an die Familie in Mengerskirchen gehen, bei dessen Wohnungsbrand Ende November zwei Schwestern ums Leben gekommen sind.

Ein besinnliches Weihnachtsfest, ein paar Tage Gemütlichkeit sowie einen guten Rutsch ins neue Jahr 2020 wünschte Schulleiter Guido Seib in seiner Rede. Gleichzeitig bedankte er sich für die zahlreiche Unterstützung bei der Gestaltung und Vorbereitung des Gottesdienstes.

Den Abschluss des besinnlichen Gottesdienstes bildete die Segensspendung durch Pfarrer Rapu und das gemeinschaftliche Singen des Liedes „Oh du fröhliche“.