Lernangebote in den Sommerferien an der Brüder-Grimm-Schule

Um gut vorbereitet und mit frischer Motivation in das kommende Schuljahr zu starten, hat die Brüder-Grimm-Schule in den Sommerferien für die Schüler/innen freiwillige und kostenlose Ferienlernangebote organisiert. Ebenso dienten die Angebote zur Kompensation des versäumten Schulstoffs aufgrund der Covid-19-Pandemie. Neben einer Ferienakademie für die 1-4 Klassen wurde ein Sommerferiencamp für die 5-9 Klassen angeboten. Die geltenden Hygieneregeln und der Infektionsschutz wurden in beiden Lernangeboten berücksichtigt und eingehalten.

Die Ferienakademie fand in den letzten beiden Ferienwochen von Montag bis Donnerstag jeweils in der Zeit von 9:00-13:00 Uhr statt. Die Schüler/innen erhielten hierbei vor allem in den Fächern Deutsch, Mathematik und gegebenenfalls Englisch eine Förderung. In Kleingruppen hatten sie infolgedessen die Möglichkeit, wichtige Lerninhalte nachzuarbeiten, die in der Homeschooling-Phase zur kurz gekommen waren. Das Angebot wurde von Lehramtsstudierenden und Lehrkräften der Schule umgesetzt.

Das Sommerferiencamp „Fit für die nächste Klasse“ wurde von Lehrer/innen der Brüder-Grimm-Schule in der letzten Ferienwoche angeboten. Das Angebot richtete sich an Schüler/innen der Jahrgangsstufe 5-9 in den Bildungsgängen Haupt- und Realschule sowie Schüler/innen der Intensivklassen. Von Montag bis Donnerstag im Zeitraum von 09:00-15:00 Uhr konnte durch intensives Üben und Wiederholen in den Fächern Englisch, Deutsch, Mathematik und Französisch der durch die Covid-19-Pandemie verpasste Lernstoff kompensiert werden.

An der Ferienakademie nahmen insgesamt 25 Schüler/innen teil. Das Sommercamp besuchten 43 Schüler/innen der Brüder-Grimm-Schule. Die hohe Anzahl der Schüler/innen zeigt die große Lernbereitschaft der Schüler/innen und die Wichtigkeit solcher Lernangebote in dieser herausfordernden Zeit.