Elternbrief der Schulleitung

Liebe Eltern,
die Covid-19-Pandemie mit all ihren Einschränkungen und außergewöhnlichen Situationen bestimmt seit März unser Leben und Arbeiten.

Wir als Schulleitung und als Kollegium zollen Ihnen unseren höchsten Respekt für all die zusätzliche Arbeit, die Sie zu Hause seit März in Zusammenarbeit mit der Schule leisten. Wir danken Ihnen für Ihre tatkräftige Unterstützung in diesen krisenhaften Zeiten.

Auch für uns als Schule ist diese Situation einzigartig. Es gab und gibt kein Patentrezept, nach dem man vorgehen konnte oder kann. Unsere Lehrerinnen und Lehrer stellten sich -individuell angepasst an das Alter der Schülerinnen und Schüler- spontan der Problematik des Homeschoolings. Je nach Klasse kann dies auf eine andere Art organisiert sein.

Seit 18. Mai wird nun die Schule wieder nach und nach für die Schülerinnen und Schüler geöffnet. Diesbezüglich gibt es für uns als Schule klare Vorgaben von Seiten des Kultusministeriums und des Schulamtes, an die wir uns halten müssen. So werden Klassen geteilt und nur in einzelnen Fächern unterrichtet. Aus 12 Grundschulklassen –untergebracht in 12 Klassenräumen- werden beispielsweise ab 2. Juni plötzlich 24 Gruppen, die von 9 Grundschullehrkräften im Präsenzunterricht beschult werden müssen. Aus diesem Grund ist nur ein einmaliger Präsenzunterricht mit 6 Stunden pro Woche möglich.

Sicherlich gibt es Schulen, die aufgrund anderer Ressourcen mehr Unterricht planen können. Wir als Brüder-Grimm-Schule müssen uns jedoch an unserem zur Verfügung stehenden Personal und an unseren Räumlichkeiten orientieren.

Neben dem Präsenzunterricht fällt unserem Kollegium zudem die Notbetreuung zu. Dies bedeutet für unsere Lehrkräfte neben der Planung des Homeschoolings zusätzlicher Unterricht bzw. Notbetreuung und damit weit mehr Aufgaben und Organisation als im normalen Lehreralltag. Aus diesem Grund kann es sein, dass ein vorher regelmäßig stattfindender Online-Unterricht nicht derart weitergeführt werden kann, wie vor dem 18. Mai. Daher richtet sich unser Dank auch an alle Kolleginnen und Kollegen für ihren unermüdlichen Einsatz und ihre Kreativität. Insgesamt zeigt sich, dass die Brüder-Grimm-Schule von einer breiten Gemeinschaft –Schülerinnen und Schüler, Eltern, Kollegium und Schulleitung- getragen wird. Diese Solidarität, Wertschätzung und uneingeschränkte Bereitschaft zu gegenseitiger Hilfestellung werden hoffentlich die noch sicherlich folgenden Wochen überdauern.
Lassen Sie uns daher zuversichtlich in die Zukunft blicken. Und eines darf am Ende natürlich nicht fehlen: Bleiben Sie und Ihre Liebsten gesund!

Die Schulleitung

Pdf- und Download-Version: